In folgenden Bereichen dient die Zusammenarbeit mit Tieren als Unterstützung:
  • Aktivierung sozio-emotionaler und entwicklungsfördernder Lernprozesse

  • Empathiesteigerung und emotionale Intelligenzförderung

  • Erhöhte Ausdauer im körperlichen und kognitiven Bereich

  • Erhöhung der Beobachtungsgabe sowie der Konzentrationsleistung

  • Emotions- und Aggressionskontrolle

  • Teamfähigkeit bzw. Bindungsfähigkeit

  • Erlernen von Strategien zur Konflikt- und Problemlösung

  • Verantwortungsbewusstsein und Regelakzeptanz

  • Stärkung des Selbstbewusstseins

thumbnail_917205ad-fb65-42b0-b5c4-d33d15
Bandy .jpg
Hanny.jpg
Bandy & Marcel.jpg

"In der tiergestützten Arbeit steht der allgemeine Umgang und die Umsorgung des Tieres an erster Stelle. Gemeinsam mit den Kindern werden die Stunden am Tier geplant und umgesetzt. Dabei steht die Interaktion und Handlungsplanung der verschiedenen Tätigkeiten im Vordergrund. Das Arbeiten mit dem Tier fördert die emotionale Verfassung und somit die Lernprozesse des Kindes erheblich!"

Sie interessieren sich für die tiergestütze Therapie?

Sprechen Sie mich gerne an!